Dr. Xenia Goślicka

Abteilung für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Assistentin
(März 2006 - Februar 2013)

E-Mail

 

Zur Person

Studium der Germanistik, Komparatistik, Philosophie und Kulturwissenschaft in Zürich, Krakau und Berlin. Dissertation zur Auserwählung als ästhetischem Prinzip (Abschluss 2013). Arbeit als freie Lektorin und Übersetzerin. Mutter zweier Töchter (2005; 2009). 2006-2013 wissenschaftliche Assistentin am Seminar für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, 2010-2013 Mitarbeiterin im Nationalen Forschungsschwerpunkt Mediality (NCCR Mediality).

Forschungsinteressen

Ästhetik: Übertragungsvorgänge und Transformationsprozesse der Literatur, Beziehungen zwischen Literatur und Bild, Dichtung und Religion, Thomas Mann.

Forschungsprojekt (Dissertation): Die Kraft der Berührung: Auserwählung als ästhetisches Prinzip