RoSe Digital

Bestehende und geplante digitale Lehr- und Forschungsprojekte 

 

Am Romanischen Seminar wurden in den letzten Jahren laufend Initiativen und Angebote in digitaler Lehre und Forschung ausgebaut und Pilotprojekte lanciert – dies häufig mit Unterstützung und Finanzierung durch Partnerinstitutionen. 

 

 

Literaturwissenschaft, digitale Textkorpora für die Forschung: Es handelt sich in erster Linie um digitalisierte, verschlagwortete und kontextualisierte literarische Werke, die über online Plattformen und Datenbanken der Forschung und Lehre zugänglich gemacht werden: 


•    Französisch (Prof. Dr. Thomas Klinkert), Projekt bestehend: Corpus Biolographes. Publikation und Kommentierung eines umfangreichen Textkorpus mit digitalisierten Klassikern. Kooperation: Université Paris-Est. Unterstützt von: Deutsche Forschungsge- meinschaft, Agence Nationale de la Recherche. http://biolographes.free.fr/ 
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend: A trip to Chiasso. Thirty years of border-trespassings between Switzerland and Italy (1935–1965). Untersuchung zu den kulturellen Beziehungen zwischen der Schweiz und Italien mit bisher unveröffentlichten Archivmaterialien und Einträgen über Autoren. Unterstützt durch den SNF. http://www.rose.uzh.ch/static/gitachiasso/ 
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend: Women in Arcadia (1690– 1800). Datenbank mit bio- und bibliographischen Angaben und Texten der Dichterinnen der Arcadia, der wichtigsten literarischen “Accademia” Italiens. Unterstützt durch den SNF. www.arcadia.uzh.ch
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt in Bearbeitung: Poesie di Faustina Maratti. Ebook der Gedichte von Faustina Maratti Zappi (1679–1745), von Studierenden im Kontext eines Seminars bearbeitet. Koordination durch Micole Gotti. Mit DLF der PhF. 
•    Französisch (Prof. Dr. Richard Trachsler), Projekt geplant: Best of Ovid’s Metamor- phoses. Anthologie von kommentierten und transkribierten Passagen aus verschiede- nen Handschriften des «Ovide Moralisé. Unterstützt durch den SNF. https://www.rose.uzh.ch/de/forschung/forschungamrose/projekte/oef/manuscrits.html 
•     Portugiesisch / Brasilianisch (Prof. Eduardo Jorge de Oliveira), Projekt geplant: Poesia brasileira transmediala. Schaffung eines interaktiven digitalen Archivs zeitgenössischer brasilianischer Poesie als Laboratorium zur Erforschung neuester Tendenzen der Lyrik im digitalen Zeitalter. Kooperation: Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin. 
•     Rätoromanisch (Prof. Dr. Rico Valär), Projekt geplant: Kulturwandel in der Bündner Nachkriegsliteratur. Kommentierter digitalisierter Textkorpus zu Gesellschaftsfragen in der Bündner Nachkriegsliteratur. Kooperation: Institut für Bündner Kulturforschung. 


Literaturvermittlung, digitale Angebote für eine breite Öffentlichkeit: Es handelt sich um digitale Projekte mit dem Ziel, literarische Werke und Fragestellungen bekannt zu machen und die gesellschaftliche Diskussion um Literatur anzuregen. 


•    Vergleichende Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Sandro Zanetti), Projekt bestehend: Litradio. Internationales Literaturradio, dessen Schweizer Zweigstelle von der AVL am RoSe betrieben wird. Kooperation: Universität Hildesheim. www.litradio.net 
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend: Scrittrici del primo Nove- cento. Webplattform mit digitalisierten und kontextualisierten Werken von italienisch- sprachigen Schriftstellerinnen des frühen 19. Jahrhunderts. Unterstützt durch die DGL der PhF. Kooperation: Zürcher Museumsgesellschaft. www.rose.uzh.ch/doktorat/romanistik/scrittrici9cento/ 
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend: Autrici e intellettuali contem- poranee. Videogespräche mit zeitgenössischen italienischen Schriftstellerinnen und Gelehrten aus öffentliche Konferenzen. Kooperation: Universitäten Birmingham und Padova. https://www.rose.uzh.ch/de/forschung/forschungamrose/kongresse/vergangene_kongresse/protagonisteII/video.html
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend: altrelettere. Internationale und mehrsprachige Online- und Open-Access-Zeitschrift für Italianistik und Gender Studies. Pilotprojekt für HBZ (2012) und HOPE (2018). www.altrelettere.uzh.ch 
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend: Francesco De Sanctis. Video- aufnahmen zum internationalen Kongress über den ersten Professor für italienische Literatur an der ETHZ. https://www.rose.uzh.ch/de/seminar/wersindwir/mitarbeitende/crivelli/Conferenze/Convegni/desanctis.html 
•    Französisch (Prof. Dr. Richard Trachsler), Projekt geplant: Revue critique de Philolo- gie Romane. Retrodigitalisierung und Publikation. https://www.rose.uzh.ch/de/forschung/forschungamrose/zeitschriften/revuecritique.html 
•    Spanisch (Prof. Dr. Adriana López-Labourdette), Projekt geplant: Linkgua Semantic. Plattform mit literarischen Essays. https://linkgua-digital.com/linkgua-semantic/ 
•    Portugiesisch / Brasilianisch (Prof. Eduardo Jorge de Oliveira), Projekt geplant: Inven- ted Skins. Digitales Forschungsprojekts zu Darstellungen, Texten und Prozessen in Brasilianischer Kunst und Literatur. Kooperation: Lateinamerika-Zentrum Zürich, Zent- rum Künste und Kulturtheorie, Cabaret Voltaire. https://tube.switch.ch/videos/6f1c6115, https://tube.switch.ch/embed/c743ac2e
•    Portugiesisch / Brasilianisch (Prof. Eduardo Jorge de Oliveira), Projekt geplant: Alegria que vem (Film, 2018, 34 min.). Forschungsprojekt zur medialen Materialität von digita- lem Filmen zwischen Literatur und Philosophie, zwischen brasilianischer Literatur und philosophischen Texten. https://dlf.uzh.ch/sites/lajoie/home-la-joie-quivient/pesquisa/ 
•    Rätoromanisch (Prof. Dr. Rico Valär), Projekt geplant: Litteratura. Digitaler Zugang zur rätoromanischen Literaturzeitschrift «Literatura» (seit 1980) Kooperation: Uniun per la litteratura rumantscha. 


Lehre und Fachdidaktik, digitale Dokumentationen und Medien: Es handelt sich um digitale Angebote zu Literatur für Studierende, Lehrerausbildung, Schulunterricht. 


•    Romanistik (Leitung: Prof. Dr. Tatiana Crivelli): Prolegomena. Pilotprojekt der UZH für eine Blended-Learning-Einführung zu Sprach- und Literaturwissenschaft, obligatori- sches Modul aus Online- und Präsenzsitzungen mit von Tutoren moderiertem Grup- penchat, Abschluss durch E-Assessment. Unterstützt durch DLF, Hochschuldidaktik und strategischer Lehrkredit UZH. Zugang auf OLAT. 
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend: Decameron Ipertestuale. Von Studierenden realisierte Digitalprojekte im Rahmen des SNF-Projekts zur hypertextuel- len Ausgabe von Boccaccios Decameron. Unterstützt durch den SNF. http://www.rose.uzh.ch/static/decameron/index3.htm
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend: L’Italia a Zurigo: studiosi e scrittori. Von Studierenden realisiertes Projekt anlässlich des 175. Jubiläumsjahres der Universität Zürich, mit Einträgen zur Kulturgeschichte der Universität und Stadt Zürich. https://www.rose.uzh.ch/de/forschung/forschungamrose/kongresse/vergangene_kongresse/jubilaeum.html
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend: Interviste d’autori e autrici. Von Studierenden realisierte Videos und Webseite mit Videointerviews und Texten von Autorinnen und Autoren der italienischen Schweiz. Unterstützt durch MELS. https://www.intervistadautore.uzh.ch/ 
•    Italienisch (Dr. Paola Casella), Projekt bestehend: Quizlet Italiano. Digitales Pilotpro- jekt mit Übungsmöglichkeiten im Bereich der Sprachfertigkeit. Unterstützt durch: Pho- netiklabor UZH, Ministero degli Affari Esteri Italiano, DLF der PhF. https://quizlet.com/it
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend. Dig-italico. Studierende be- schäftigen sich mit dem fachspezifischen digitalen Instrumentarium um teilen, üben, ver- tiefen ihre digitalen Kompetenzen. Zugang über OLAT. 
•    Italienisch (Prof. Dr. Tatiana Crivelli), Projekt bestehend: Italianistica.ch. Offizielle Webseite der Schweizer Lehrstühle der Italianistik. Das von der Italianistik des Romani- schen Seminars realisierte und geförderte Portal sammelt Informationen betreffend For- schungs- und Lehrprojekte der Schweizer Lehrstühle für Italianistik. Unterstützt durch: Forum per l’italiano in Svizzera unterstützt. http://www.italianistica.ch
•    Französisch (Prof. Dr. Richard Trachsler), Projekt bestehend: Transcrire des manu- scrits français. Digitales Tool mit praktischen Übungen zur Transkription von französi- schen Handschriften des Mittelalters. Unterstützt durch den SNF. https://www.adfontes.uzh.ch/32210/training/exercices-de-transcription/livre-des-proprietez-des-choses-le-loup 
•    Französisch (Prof. Dr. Ursula Bähler), Projekt geplant: Gaston Paris – Hugo Schuchardt. Ein fachgeschichtliches Portal. Kooperation: Hugo-Schuchardt-Archiv, Universität Graz. http://schuchardt.uni-graz.at
•    Französisch (Prof. Dr. Ursula Bähler), Projekt geplant: La littérature française au gym- nase. Schulbuch für französische Literatur an Gymnasien, das sowohl gedruckte wie digitale Angebote und Übungen enthält. Kooperation: IFE, PHZH. 
•    Spanisch (Prof. Dr. Itziar López-Guil), Projekt geplant: Edición digital de textos clásicos. Digitales Instrumentarium zur Vermittlung von Kompetenzen und Arbeitspro- zessen in Zusammenhang mit Editionen klassischer Texte. 
•    Spanisch (Prof. Dr. Itziar López-Guil), Projekt geplant: Autores de la literatura espa- ñola. Von Studierenden aufgebaute digitale Plattform zur Behandlung von Autorinnen und Autoren der spanischen und hispanoamerikanischen Literatur in Mittelschulen. 
•    Portugiesisch / Brasilianisch (Prof. Eduardo Jorge de Oliveira), Projekt geplant: Discursos. Upcoming, academically challenging, scientific journal, aiming to advance dialogue amongst scholars across various disciplines, academic traditions and geographical areas of Lusophone countries. Kooperation: Centre d’Études Lusophones der Universität Genf. 
•    Rätoromanisch (Prof. Dr. Rico Valär), Projekt geplant: Vocabularis rumantschs. Zusammenführung aller rätoromanischen Wörterbücher und Grammatiken, digitale Platt- form für Spracherwerb, Sprachfertigkeit, Sprachnutzung. Kooperation: Lia Rumantscha.