Bibliothek der AVL

Die Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft verfügt über eine gut ausgebaute Bibliothek. Sie enthält ca. 40'000 Bände (Stand: Oktober 2018) bestehend aus Primär- und Sekundärliteratur in verschiedenen Sprachen (vorwiegend deutsch-, französisch- und englischsprachige Texte) sowie aus Standardwerken der Hilfsdisziplinen Sprachtheorie, Philosophie, Psychologie, Kunstgeschichte, Soziologie. Es besteht eine grosse Auswahl an literarischen und theoretischen Zeitschriften. Die aktuellen Hefte der laufenden Zeitschriften liegen im Lesesaal (Plattenstrasse 43, UG, Raum 001) auf.
Daneben besitzt die Bibliothek auch eine Sammlung von Erstausgaben bedeutender Werke des Surrealismus, die dem Seminar von Carola Giedion-Welcker geschenkt wurde (mehr...). Es ist der Wunsch von Frau Giedion-Welcker, dass diese Schenkung der wissenschaftlichen Forschung zur Verfügung steht. Interessierte sind gebeten, sich mit dem Bibliothekar (E-Mail) in Verbindung zu setzen.

Benutzung

Die Bibliothek der AVL bietet seit April 2017 zentrale Dienstleistungen und Arbeitsräume zusammen mit den Bibliotheken des Slavischen Seminars (SLA) und des Instituts für Vergleichende Sprachwissenschaft (IVS) an. Die Ausleihtheke der Partnerbibliotheken befindet sich im Untergeschoss der Plattenstrasse 43 (Raum 002). Informationen zu Öffnungszeiten, Dienstleistungsangebot und vieles mehr finden Sie auf der gemeinsamen Webseite der Plattenbibliotheken.

Beratung

Grundlegende Auskünfte zur Bibliotheksbenutzung und Katalogrecherche erhalten Sie an der gemeinsamen Ausleihtheke. Dort können Sie auch Termine für weiterführende fachliche Beratung (z.B. für die Literaturrrecherche im Rahmen von Seminararbeiten oder Forschungsprojekten) vereinbaren.

Besondere Bestimmungen für Mitarbeitende der AVL

Für Benutzende der Plattenbibliotheken gilt grundsätzlich das Benutzungsreglement der Zentralbibliothek Zürich. Mitarbeitende der Abteilung für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft bezahlen für Medien aus den Beständen der Abteilungsbibliothek jedoch im Falle einer abgelaufenen Ausleihfrist keine Mahngebühren.