Lehrdiplom für Maturitätsschulen

Für angehende Lehrkräfte

Wollen Sie romanische Sprachen als Lehrperson an einer staatlichen Mittelschule unterrichten? Hierzu sind nicht nur fachwissenschaftliche Kenntnisse der betreffenden romanischen Sprache(n) notwendig, sondern auch eine fachdidaktische Zusatzausbildung (“Lehrdiplom für Maturitätsschulen”, früher “Höheres Lehramt” oder “MAS-SHE” genannt).

Diese Zusatzausbildung umfasst einen eigenen Studiengang zu insgesamt 60 ECTS. Sie erfolgt am Institut für Erziehungswissenschaft. Sie können das Lehrdiplom für ein oder für zwei Unterrichtsfächer erwerben. Aus Gründen der leichteren Vermittelbarkeit auf dem Markt empfehlen wir das Lehrdiplom für zwei Unterrichtsfächer. Als romanistische Unterrichtsfächer kommen in Frage:

  • Französisch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Rätoromanisch (im Kanton Graubünden)

Vor Beginn des Studienganges “Lehrdiplom für Maturitätsschulen” müssen Sie sich online um die Zulassung bewerben:

Voraussetzungen für den Antritt des Studienganges ohne Bedingungen bzw. Auflagen:

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium der UZH bzw. einer vergleichbaren universitären Hochschule
  • Für das Erste Unterrichtsfach ist ein Bachelor-Hauptfachprogramm in Französischer Sprach- und Literaturwissenschaft (à 90 ECTS), Italienischer Sprach- und Literaturwissenschaft (à 120 oder 90 ECTS) oder Spanischer Sprach- und Literaturwissenschaft (à 90 ECTS) nötig.
  • Für das Zweite Unterrichtsfach reicht auch ein Grosses Bachelor-Nebenfachprogramm (à 60 ECTS).
  • Studierende der Vergleichenden Romanischen Sprachwissenschaft im Hauptfachprogramm (120 ECTS) können das Lehrdiplom für ein Unterrichtsfach beginnen, wenn Sie im Bachelor die betreffende Unterrichtssprache noch als Grosses Nebenfachprogramm mit Schwerpunkt Literaturwissenschaft (à 60 ECTS) studiert haben.

Voraussetzungen für Abschlussprüfung (sog. “Modulübergreifende Prüfung”) des Lehrdiploms:

  • alle anderen Module des Studiengangs “Lehrdiplom” sind absolviert
  • Für das Erste Unterrichtsfach ist ein abgeschlossenes Master-Hauptfachprogramm in Französischer Sprach- und Literaturwissenschaft, Italienischer Sprach- und Literaturwissenschaft oder Spanischer Sprach- und Literaturwissenschaft nötig.
  • Für das Zweite Unterrichtsfach reicht auch ein abgeschlossenes Grosses Master-Nebenfachprogramm (à 30 ECTS).
  • Studierende der Vergleichenden Romanischen Sprachwissenschaft im Hauptfachprogramm (90 ECTS) können das Lehrdiplom für ein Unterrichtsfach beginnen, wenn Sie im Master die betreffende Unterrichtssprache noch als Grosses Nebenfachprogramm mit Schwerpunkt Literaturwissenschaft (à 30 ECTS) studiert haben.
  • absolvierte Fremdsprachenaufenthalte (Link auf http://www.rose.uzh.ch/studium/fremdsprachenaufenthalt.html)
  • absolvierte Sprachkompetenzprüfung in den gewünschten Unterrichtsfächern (Modul für Französisch: 390998, Modul für Italienisch: 410998, Modul für Spanisch: 420998).

Studienberatung

  • für die romanistischen fachwissenschaftlichen Voraussetzungen: Annina Clerici für Spanisch und Christian Seidl für Französisch und Italienisch.
  • für den Studiengang “Lehrdiplom an Maturitätsschulen” am IfE: Jenny Dommen