Fremdsprachenaufenthalt

Allgemeine Informationen

Allen Studierenden der Romanistik wird ein Sprachaufenthalt während des Studiums empfohlen, am besten am Ende des Bachelorstudiums bzw. am Anfang des Masterstudiums. Zur Erlangung des Lehrdiploms für Maturitätsschulen ist ein Fremdsprachenaufenthalt von mindestens 6 Monaten (26 Wochen) je Fremdsprachen- Unterrichtsfach obligatorisch. Es ist ein einmaliger Unterbruch gestattet.

Informationen geben:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Sprachaufenthalt zu organisieren.

Neue Regeln für Aufenthalte an anderen Universitäten

  1. Sie können an einer anderen Universität nicht einfach Module nach Lust und Laune absolvieren und dann darauf vertrauen, dass diese an Ihren Abschluss an der UZH angerechnet werden.
  2. Klären Sie deshalb mit der Studienberatung schon im Vorfeld ab, welche Module in Ihrem Zürcher Studienprogramm noch fehlen und welche davon Sie an der fremden Universität eventuell absolvieren könnten.
  3. Gemäss § 47 und § 48 der Rahmenverordnung der Philosophischen Fakultät der UZH (Link) kann immer nur eine bestimmte Anzahl von Kreditpunkten von fremden Universitäten an einen Fachabschluss an der UZH angerechnet werden. Ab HS 2013 gelten hierfür neu folgende Höchstpunktzahlen:
    - im Bachelorstudium: maximal 120 der 180 ECTS;
    - im Masterstudium: maximal 60 der 120 ECTS.
    Die Folgen dieser Regelung müssen im Vorhinein genau bedacht werden!
  4. Vor Ihrer Abreise müssen die romanistischen Module, die Sie an der fremden Universität absolvieren möchten, mit der Studienberatung des RoSe geklärt und in der sog. "Anerkennungsvereinbarung" verbindlich festgelegt werden. Achtung: Ohne solche Vereinbarung können nach Ihrer Rückkehr keine Module angerechnet werden!
    Bringen Sie dazu nach Möglichkeit eine detaillierte Modulbeschreibung aus dem elektronischen Vorlesungsverzeichnis Ihrer Fremduniversität mit. Wenn kein Online-Vorlesungsverzeichnis vorhanden ist, melden Sie dies bitte der Studienberatung.
  5. Bitte beachten Sie die die folgenden Anmeldefristen:

    - Swiss-European Mobility Programme (SEMP; ehemals Erasmus):
    31. Januar  für das folgende akademische Jahr (also 31. Januar 2017 für das Herbstsemester 2017 und/oder das Frühlingssemester 2018).
    - CH-Unimobil: 15. April fürs Herbstsemester und 15. November fürs Frühlingssemester.
    http://www.uzh.ch/studies/mobility/ch-unimobil.html

Swiss-European Mobility Programme (SEMP; ehemals Erasmus)

Unter dem folgenden Link finden Sie allgemeine Informationen zum Swiss-European Mobility Programme (SEMP; ehemals Erasmus):  http://www.int.uzh.ch/out/program/erasmus.html

1. Das Romanische Seminar hat Partnerverträge mit Universitätsinstituten in allen romanischsprachigen Ländern Europas. Informieren Sie sich bitte direkt auf der Seite der internationalen Beziehungen.

2. Alle Studierenden haben pro Studiengang 1 Mal Anspruch auf einen Austauschaufenthalt; das heisst 1 Mal im Bachelor-, 1 Mal im Master- und 1 Mal im Doktoratsstudium.

3. An den einzelnen Partnerinstituten steht immer nur eine beschränkte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Deshalb sollen auch auf dem Anmeldeformular neben der gewünschten Universität noch Ersatzdestinationen angegeben werden. Kriterien für die Zuteilung der Plätze sind in dieser Reihenfolge:

  • Hauptfachstudierende haben Vorrang vor Nebenfachstudierenden.
  • Masterstudierende haben Vorrang vor Bachelorstudierenden.
  • Notendurchschnitt der bisher im betreffenden Studienprogramm erbrachten Leistungen (gewichtet nach der Punktzahl der benoteten Module).

4. Beachten Sie, dass Sie an der Partneruniversität nur zum Studium des Fachs zugelassen sind, für das Sie sich angemeldet haben. Das Buchen von Modulen in Ihren anderen UZH-Fächern ist deshalb nicht automatisch möglich. Bitte erkundigen Sie sich also vor Antritt des Fremdsprachenaufenthalts bei den Instituten, die Ihre weiteren Fächer anbieten, ob Sie zum Studium zugelassen sind.

5. Die Bewerbung erfolgt ausschliesslich online über das Tool "Mobility-Online" auf der Website der Internationalen Beziehungen http://www.int.uzh.ch/de/out/program/erasmus/application.html
Dort sind auch alle erforderlichen Dokumente hoch zu laden. Für einen vom RoSe vermittelten Aufenthalt benötigen Sie nur:
- Immatrikulationsnachweis
- Passport photograph
- Reisepass.
Anstelle der weiteren geforderten Dokumente laden Sie bitte jeweils ein leeres pdf auf das Tool.