Charlotte Meisner

Administrative Koordination des Zürcher Kompetenzzentrums Linguistik  ZüKL

RAL-H-10
Rämistrasse 42
8001 Zürich
+41 (0)44 63 45729

 Bürozeiten: Di (Vormittag), Mi, Do

 

Curriculum Vitae

Dr. des. Charlotte Meisner

  • Administrative Koordination des  ZüKL(seit September 2014)
  • Koordinatorin des SNF-Projekts „SMS communication in Switzerland: Facets of linguistic variation in a multilingual country” (www.SMS4science.ch) (Oktober 2011 - August 2014) und Koordinatorin des Subprojekts A "The 'big languages' of Switzerland: Morphological and syntactic variation in SMS communication" (Februar 2013 - August 2014).
  • Doktorandin und Dozentin für französische Linguistik am Romanischen Seminar der Universität Zürich (seit 2008).
  • Assistentin für französische Sprachwissenschaft am Romanischen Seminar der Universität Zürich (September 2008 - Februar 2012)
  • Studium der romanischen Philologie (Französisch/Italienisch) und der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin, der Università degli Studi di Bologna und der Universität Hannover (September 2002 - August 2008).
  • Fremdsprachenassistentin an zwei Gymnasien im Raum Paris (Lycée André Boulloche in Livry Gargan und Lycée Alfred Nobel in Clichy sous Bois) (Oktober 2007-März 2008).
  • Redakteurin und Auslandskorrespondentin der Berliner Kulturzeitschrift Eiskraut & Sauerbein (Dezember 2006- September 2008).
  • Organisation und Durchführung eines interkulturellen Bildungsprojektes zur HIV-Aufklärung in Kenia (August/September 2006).
  • Mitglied der studentischen Organisation für Entwicklungszusammenarbeit Commit to Partnership Berlin. PR-Beauftragte des Vereins (März 2006-August 2008).
  • Praktikum im Europäischen Parlament in Brüssel und Straβburg (Oktober 2006).

Lehre

HS 2014

FS 2014

  • Proséminaire thématique: «La syntaxe du français» (mit Mirjam Beck) (Link zum VVZ)

HS 2012

  • Proséminaire III de linguistique française:«Diachronie»: La langue française sur l'axe diachronique (mit Aurélia Robert-Tissot) (Link zum VVZ)

FS 2012

  • Proséminaire thématique de linguistique française : Phonétique et phonologie du français (Link zum VVZ)

HS 2011

FS 2011

HS 2010

  • Das Schweizer SMS-Korpus: Erkenntnisziele, Datenaufbereitung, Analyse (Modul Romanistik, Masterstudiengang Multilinguale Textanalyse)

HS 2009

  • Proséminaire III de linguistique française:«Diachronie»: La langue française sur l'axe diachronique
  • 2619 003a/b Proséminaire I de linguistique française: Linguistique générale, les structures et leur description

FS 2009

  • Proséminaire thématique de langue française: Les variétés du français entre l'écrit et le parlé

HS 2008

  • Proséminaire I de linguistique française: Linguistique générale, les structures et leur description

Sprechzeiten

  • Nach Vereinbarung

Forschungsinteresse

  • die Syntax der Negation, insbesondere im Französischen
  • konzeptionelle und mediale Mündlichkeit
  • morphosyntaktische und intrapersonelle Variation in der Romania
  • sprachliche Variation in Nicht-Standard-Daten (z.B. SMS)
  • Verhalten und Funktion von Klitika
  • phonologische Theorie, insbesondere prosodische Modelle 

Publikationen

Monographien

Meisner, Charlotte (im Druck), La variation pluridimensionnelle : une analyse de la négation en français, Bern: Lang.

Peer-Review Artikel

Meisner, Charlotte (2014), "C’est moi que je parle – morphosyntaktische Variation und expressive Mündlichkeitim modernen Französisch ", in: Emotionen, Expressivität, Emphase, Berlin: Erich Schmidt Verlag, 95-116 .

Meisner, Charlotte/Pomino, Natascha (2014), "Synchronic variation in the expression of French negation - a Distributed Morphology approach", Journal of French Language Studies, 24-1, 9-28.

Stark, Elisabeth/Meisner, Charlotte/Völker, Harald (2013): "Introduction to the special issue: ‘Negation and Clitics in French: Interaction and Variation’",Journal of French Language Studies, Available on CJO 2013 DOI: http://dx.doi.org/10.1017/S0959269513000409.

Meisner, Charlotte (2013), “Le concept de co-variation stable au niveau intrapersonnel: une analyse de corpus”, in: Albizu, Christina et al. (Hrsg.) : VARIANTE ET VARIÉTÉ VARIANTE E VARIETÀ - VARIANTE Y VARIEDAD VARIANTE UND VARIETÄT Actes du VIe Dies Romanicus Turicensis, Zurich, 24-25 juin 2011, Pisa: ETS, 51-72.

Meisner, Charlotte (2013), “Ne oder nicht ne? Akzeptabilitätstests zu verschiedenen Realisierungen der französischen Negation in phonischer Nähe- und Distanzsprache”, in: Fesenmeier, Ludwig/Grutschus, Anke/Patzelt, Carolin (Hrsg.): L'absence au niveau syntagmatique: Fallstudien zum Französischen (Analecta Romanica), Frankfurt a. M.: Klostermann, 109-130.

Meisner, Charlotte (2010), “A Corpus Analysis of Intra- and Extralinguistic Factors triggering ne-Deletion in Phonic French”, in: Neveu F., Muni Toke V., Durand J., Klingler T., Mondada L., Prévost S. (éds.), Congrès Mondial de Linguistique Française - CMLF 2010, Paris : Institut de Linguistique Française, 1943-1962.

Artikel

Meisner, Charlotte/Stark, Elisabeth/Völker, Harald (im Druck): "Introduction to the special issue: 'Jespersen revisited: Negation in Romance and beyond'", Lingua (special issue: "Jespersen revisted: Negation in Romance and beyond").

Stark, Elisabeth/Meisner, Charlotte/Völker, Harald (2014): "Introduction to the special issue: ‘Negation and Clitics in French: Interaction and Variation’", Journal of French Language Studies 24-1 (special issue "Negation and Clitics in French: Interaction and Variation").

Herausgebertätigkeit

Stark, Elisabeth/Völker, Harald/Meisner, Charlotte (Hrsg.) (im Druck): Lingua (special issue: "Jespersen revisted: Negation in Romance and beyond").

Cristina Albizu, Mario della Costanza, Julie Dekens, Maria Chiara Janner, Charlotte Meisner, Michael Schwarzenbach, Valeria Frei, Gina Maria Schneider und Bénédicte Elie (zum Druck angenommen): Actes du VIIe DIES ROMANICUS TURICENSIS, Universität Zürich, 21.-22.06.2013.

Stark, Elisabeth/Meisner, Charlotte/Völker, Harald (Hrsg.) (2014): Journal of French Language Studies 24-1 (special issue "Negation and Clitics in French: Interaction and Variation").

Rezensionen

Meisner, Charlotte (2012), "Elissa Pustka: Einführung in die Phonetik und Phonologie des Französischen, Grundlagen der Romanistik, Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2011", Revue de Linguistique Romane 76, 534-537.

Stark, Elisabeth/Meisner, Charlotte (2013), “Review of Combettes, Bernard et al.: Le changement en français. Etudes de linguistique diachronique. Sciences pour la communication 89. Bern: Peter Lang, 2010”, Journal of Historical Pragmatics 14-1, 138 – 145.

Vorträge

20.06.2014 (mit Karina Frick und Aurélia Robert-Tissot) Determinantenellipsen in schweizerdeutschen und französischen SMS, Vortrag im Rahmen der 8. Tage der Schweizer Linguistik an der Universität Zürich.

13.03.2014 Le ‘français de l’immédiat’ de Koch/Oesterreicher existe-t-il dans les corpus? (Gastvortrag in der Vorlesung Le français non-standard – mythes et réalité von Prof. Elisabeth Stark an der Universität Zürich).

21.02.2014 (mit Karina Frick und Aurélia Robert-Tissot) Schrib der morn, d'accord? - Subjekte und (Subjekt)-Ellipsen im Schweizer SMS-Korpus (Kurzvortrag im Rahmen des Linguistischen Nachmittags des ZüKL).

20.02.2014 Die Realisierung des französischen Negations-ne: Gibt es eine prosodische Erklärung? (Vortrag im Rahmen des Linguistischen Kolloquiums der Universität Zürich).

26.11.2013 Variation, Prosodie und Frequenzeffekte: der Fall des Negations-ne im Französischen (Eingeladener Gastvortrag im Graduiertenkolloquium Frequenzeffekte, Freiburg im Breisgau).

31.10.2013 (mit Lorenzo Filipponio) Dichotomien oder Skalen - welche Modelle zur Beschreibung der Subjekt-Verb Kongruenz im Romanischen? Die Herausforderung der romanischen Klitika. (Einleitung zu Hot Topics in Linguistics, Zürich).

25.09.2013 Korpusdaten und Sprachsystem: eine Analyse anhand der ne-Realisierung im Französischen (Deutscher Romanistentag, Würzburg 22.-25.09.2013)

03.05.2012 Ne? Eine Korpusanalyse zur Variation im Ausdruck der französischen Negation (Doktorierendenkolloquium Linguistik, Universität Zürich)

24.02.2012 (mit Natascha Pomino) Synchronic variation in the expression of French negation (Negation and Clitics in Romance 24.-25. Februar 2012 Universität Zürich)

17.03.2012 Multidimensionale Variation: erste Ergebnisse einer Korpusanalyse zur französischen Negation (LIMES VIII 15.-17. März 2012, Universität Tübingen)

24.06.2011 Le concept de co-variation stable au niveau intrapersonnel: une analyse de corpus (VIe Dies Romanicus Turicensis, Zürich 24.-25.06.2011)

11.03.2011 T-zéro: une base de données pour l’analyse de la variation en français phonique (LIMES VII, Universität Eichstätt-Ingolstadt 10.-11.03.2011)

24.02.2011 T-zéro une base de données pour l'analyse de la variation en français phonique (Doktorierendenkolloquium Linguistik, Universität Zürich)

01.10.2010 Ne oder nicht ne? Akzeptabilitätstests zu verschiedenen Realisierungen der französischen Negation in phonischer Nähe- und Distanzsprache. (Sektion: Absence(s) - Phänomene sprachlicher Absenz und Möglichkeiten ihrer Analyse des 7. Frankoromanistentags Stadt - Kultur - Raum, 29.09.-02.10.2010, Duisburg-Essen.)

13.07.2010 La réalisation du ne de négation dans le corpus C-ORAL-ROM: une analyse des facteurs intra- et extralinguistiques (Congrès mondial de linguistique française, CMLF, 12-15.07.2010, New Orleans, Louisiana)

11.03.2010 La réalisation du ne de négation dans le corpus C-ORAL-ROM: une analyse des facteurs intra- et extralinguistiques (LIMES VI 11.-13. März 2010, Univerität Erlangen)

19.08.2009 Multidimensional variation: a corpus analysis of intra- and interspeaker variation in the morphosyntax of spoken French in Switzerland and France (Marburg International Summer School 2009: Models of linguistic Variation and Change)

26.02.2009 La négation (n’)est pas simple: nouvelles réponses à la vielle question du ne de la négation en français? (Romanistisches Kolloquium, Universität Zürich)

Abschlüsse und Preise

  • 08.03.2014 Prix pour l'avancement de la relève des Collegium Romanicum (für die Doktorarbeit  La variation pluridimensionnelle : une analyse de la négation en français, Dissertation, Universität Zürich, verteidigt am 03.10.2013).
  • 01.11.2013 Doktorat an der Universität Zürich (summa cum laude) (Titel der Doktorarbeit: La variation pluridimensionnelle : une analyse de la négation en français).
  • 18.08.2008 Magister Artium an der Freien Universität Berlin (Note: sehr gut) (Titel der Magisterarbeit: Die Realisierung und Auslassung der Negationspartikel ne im gegenwartssprachlichen Französisch: Eine Analyse sprachinterner und externer Faktoren anhand eines Korpus und einer Sprecherbefragung)

Organisation von Workshops und Veranstaltungen

Mitarbeit an Forschungsprojekten

• Mitarbeit am internationalen Forschungsprojekt SMS4science.ch zur Erstellung des Schweizer SMS-Korpus. Link: www.sms4science.ch und an der Vorbereitung des SNF Sinergia Antrags "SMS communication in Switzerland: Facets of linguistic variation in a multilingual country" (CRSII1_136230, Hautantragsstellerin Elisabeth Stark, Volumen ca. CHF 1,7 Mio, Laufzeit 3 Jahre, bewilligt am 28.06.2011)

Review Tätigkeit

  • JFLS

Projekte und eingeworbene Mittel

  • 03.04.2014  Arbeit am sms4science-Korpus (E-Learning Koordination der Universität Zürich bewilligt 3 Tutorate à CHF 1'800 = 5'400).
  • 01.02.2014 Entlastungsbeitrag 120% (über CHF

    9‘120)

    für Kinderbetreuungskosten zum SNF Projekt SMS communication in Switzerland von Prof. E. Stark).
  • 15.11.2012 Digitaler Handapparat Französische Linguistik (E-Learning Koordination der Universität Zürich bewilligt1 Tutorat à CHF 1'800) Dozierende können Ihre eingescannte Seminarliteratur hier hochladen und somit dauerhaft der Lehre zur Verfügung stellen.
  • 15.11.2012 Arbeit am sms4science-Korpus (E-Learning Koordination der Universität Zürich bewilligt 6 Tutorate à CHF 1'800 = CHF 10'800)
  • 23.07.2012 (mit Martin Businger und Simon Clematide) UZH Graduate Campus Grant zur Förderung der Veranstaltungsreihe Hot Topics in Linguistics 2013 (GRC bewilligt CHF 10'000).
  • 11.02.2012 (mit Elisabeth Stark und Harald Völker) Förderung der Tagung Negation and Clitics in Romance (Zürcher Universitätsverein ZUNIV bewilligt CHF 2000)
  • 04.10.2011  (mit Elisabeth Stark und Harald Völker) Förderung der Tagung Negation and Clitics in Romance (Hochschulstiftung der Universität Zürich bewilligt CHF 5000)
  • 18.07.2011 T-zéro: Eine interaktive Sprachdatenbank zur Korpusanalyse im BA-Studium Französische Linguistik (Initiative Interaktives Lernen bewilligt: 3 Tutorate à CHF 1'800 = CHF 5'400)
  • 12.04.2011 Digitaler Handapparat Französische Linguistik (E-Learning Koordination der Universität Zürich bewilligt 2 Tutorate à CHF 1'800 = 3'600)

Korpus T-zéro

Für meine 2013 an der Universität Zürich abgeschlossene Doktorarbeit "La variation pluridimensionnelle : une analyse de la négation en français" (Meisner im Druck) habe ich ein Korpus des gesprochenen Französisch erstellt. Dieses ist als Online-Datenbank verfügbar und kann auf Wunsch für Forschungsarbeiten genutzt werden. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei mir und nennen Sie mir den (Arbeits)titel Ihres Forschungsprojekts: cmeisner@rom.uzh.ch.

Varia