Centre for Renaissance Studies (CRS)

Im Frühjahr 2004 wurde das 1976 von Professor Brian Vickers gegründete Centre for Renaissance Studies vom Romanischen Seminar der Universität Zürich übernommen, wo es nun in Kontakt mit Prof. Vickers weitergeführt wird.

Die Aktivität des CRS besteht in Forschung und Lehre im Bereich der Renaissance, in der Veranstaltung wissenschaftlicher Anlässe sowie in der Sammlung bedeutender Fachzeitschriften dieses Forschungsgebiets. Das CRS ist Teil der Fédération internationale des sociétés et instituts pour l'étude de la Renaissance (FISIER).

Die Zeitschriftensammlung des CRS steht interessierten Forscherinnen und Forschern zu Konsultationszwecken zur Verfügung.

Folgende Kongressakten sind im Rahmen des CRS erschienen:

  • Brian Vickers (ed.), Rhetoric Revalued. Papers from the International Society for the History of Rhetoric. Binghampton, NY: Medieval and Renaissance Texts and Studies, 1982.
  • Brian Vickers (ed.), Occult and Scientific Mentalities in the Renaissance. Cambridge UP, 1984; paperback edn. 1986.
  • Brian Vickers (ed.), Arbeit, Musse, Meditation. Betrachtungen zur Vita activa und Vita contemplativa. Zürich, 1985; 2nd revised edn Zürich und Stuttgart, 1991.
  • "L'una et l'altra chiave". Figure e momenti del petrarchismo femminile europeo. Atti del Convegno internazionale di Zurigo, 4-5 giugno 2004, a cura di Tatiana Crivelli, Giovanni Nicoli e Mara Santi, Roma, Salerno Editrice, 2005.

Nach den Anlässen zum zehnjährigen Jubiläum des CRS am Romanischen Seminar (2004 - 2014) hat die bisherige Leiterin Prof. Dr. Tatiana Crivelli die Führung an Prof. Dr. Johannes Bartuschat und Prof. Dr. Richard Trachsler weitergegeben. In Ihrer zehnjährigen Präsidentschaft hat Prof. Dr. T. Crivelli zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt und jungen sowie etablierten Forscherinnen und Forschern die Möglichkeit gegeben, ihre spannenden Projekte vorzutragen.


Kontakt:

Prof. Dr. Johannes Bartuschat und Prof. Dr. Richard Trachsler
bartusch@rom.uzh.ch
richard.trachsler@uzh.ch

Romanisches Seminar der Universität Zürich
Zürichbergstr. 8
CH-8032 Zürich

Wissenschaftliches Komitee:
Prof. Johannes Bartuschat (Italienische Literaturwissenschaft, Romanisches Seminar)
Prof. Em. Emidio Campi (Institut für schweizerische Reformationsgeschichte)
Prof. Carmen Cardelle de Hartmann (Mittelleteinischen Seminar)
Prof. Tatiana Crivelli (Italienische Literaturwissenschaft, Romanisches Seminar)
Prof. Ulrich Eigler (Klassisch-Philologisches Seminar)
Prof. Peter Fröhlicher (Französische Literaturwissenschaft, Romanisches Seminar)
Prof. Hildegard Keller (Deutsches Seminar)
Prof. Thomas Klinkert (Französische Literaturwissenschaf, Romanisches Seminar) Prof. Allen Reddick (Englisches Seminar)
Prof. Bernd Roeck (Historisches Seminar)
Prof. Richard Trachsler (Französische Literaturwissenschaft, Romanisches Seminar)


Koordinator und Webmaster: Dr. Larissa Birrer