Newsletter

Actualités | Aktuelles

06.09.17  Zürichs beste Seiten 
In der Zentralbibliothek Zürich lernen interessierte Leserinnnen und Leser, wie sie Zürichs beste Seiten finden und wie sie begehrte Lektüren in Buchform, als Artikel oder online benutzen oder ausleihen können. Zentralbibliothek Zürich, Zähringerplatz 6, 8001 Zürich, Treffpunkt Foyer, 17.15-18.5 h Infos

10.-13.09.17  Societas Linguistica Europaea
Die 50. Jahrestagung der Europäischen Linguistikgesellschaftder grösste jährliche europaweite Linguistenkongress, mit über 500 Vorträgen sowie 27 Workshops zu verschiedenen aktuellen Themen der Linguistik, findet vom 10.-13. September 2017 an der Universität Zürich statt. Programm

10.09.17  Doktorats-Stipendien
Noch bis zum 10. September kannst du beim Schweizerischen Nationalfonds ein Stipendiengesuch für dein Dissertationsprojekt  einreichen. Gefördert werden Projekte im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften. Bewerbung

22.09.17  Karrierekurs für Postdoktorandinnen
Sichere dir einen Platz im Workshop «Fertig mit nett !» Der Kurs thematisiert Durchsetzungsstrategien bei Karriereschritten und vermittelt Nachwuchsforscherinnen nützliche Tipps im Umgang mit solchen Taktiken. Kursdaten sind der 31.10. und der 14.11.2017. Anmeldung bis 22.09.2017.

www  Aktuell: Weiterbildung für Doktorierende
Das Kursangebot für Doktorierende an der UZH erstreckt sich vom Akademischen Schreiben über Präsentions- und Kommunikationstrainings bis hin zur Weiterbildung in Methoden- und Sozialkompetenzen. Sofort anmelden, denn diese Kurse sind sehr beliebt und schnell ausgebucht! 

www  Lerne mehr Sprachen! 
Um die sprachlichen Kompetenzen der NachwuchswissenschaftlerInnen in einem zunehmend internationalen und mehrsprachigen Umfeld zu fördern, bietet das Sprachenzentrum von UZH und ETHZ eine Vielzahl von Kursen für Doktorierende an. Für Mitglieder des Doktoratsprogramms Romanistik können die Kurskosten auf Antrag übernommen werden. Kurse

www   Ibidem-News im September 
Il nuovo numero di Ibidem è consacrato alla linguistica e la semiologia italiana con un articolo di Andrea Picciuolo dedicato a «La nozione di frame nella semiotica echiana» e una contribuzione di Andrea Ghirarduzzi su «Linguistica e semiologia all'italiana».  Leggere

www   Daumen hoch für die Zürcher Romanistik
Abonniere die Romanistik Agenda UZH auf Facebook und bleibe à jour, was an der Uni und in Zürich in der Romanistik läuft und welche kulturellen Events du nicht verpassen solltest. Liken und keine spannenden Vorträge, Kongresse oder Lesungen mehr verpassen. Like

Veranstaltungen | Evénements

04.-08.09.17  Traum und Vision
Der Sommerkurs der Zürcher Mediävistik befasst sich mit Träumen und Visionen, die ein elementarer Bestandteil des menschlichen Daseins darstellen und mit dem kulturellen Kontext eng verbunden sind. Die Vorträge und Workshops finden am Asien-Orient Institut der Universität Zürich statt. Uni-Zentrum, Rämistrasse 59, Aula G-01 statt. Programm

05.09.17  La danse des étoiles
Der erste Teil der Tristan-Trilogie «Harawi: Chant d‘amour et de mort» des Komponisten Olivier Messiaen - mit Vogelgesang, Kontrapunkt, stampfenden Pulsen und unbändigen Rhythmen - ist zu hören und zu sehen mit Petra Ronner (Klavier), Eva Nivergelt (Sopran) und Philipp Egli (Tanz) am 5. und 6. Oktober im Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich um 19.30 h Programm

07.-08.09.17  Tagung für Angewandte Linguistik
Die Tagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik findet vom 7.-8. September an der Universität Basel statt. Begleitet wird sie von einem PosterSlam für Nachwuchskräfte. Programm

07.09.17  La nuit du Baobab
Ken Bugul, une des voix les plus fortes de la littérature francophone de l'Ouest d'Afrique, présentera son roman «La nuit du Baobab» qui donne un aperçu de la société sénégalaise et qui transmet les rythmes du wolof. Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 19h30. En savoir plus

07.-09.09.17  Sprache und Wahrnehmung
Eine Tagung in Bern widmet sich dem Einfluss der Sprache auf die Wahrnehmung der Welt durch die sprechende Person sowie dem Einfluss, den die Sprachverwendung einer Person auf ihre Wahrnehmung durch andere hat. Information

12.09.17  Incontro con Simonetta Agnello Hornby
La famosa scrittrice siciliana, Simonetta Agnello Hornby, presenta il suo libro «Caffè amaro», in concomitanza con la pubblicazione della traduzione in tedesco dal titolo «Der Jasmingarten». Liceo Artistico Zurigo, Parkring 30, 18h. Invito

13.09.17  Cari vicini: Texte aus dem Tessin
Der Physiker und Autor Gianfranco D’Anna stellt sein Werk «Das geteilte Elektron» im Gespräch mit der Übersetzerin Barbara Sauser vor. Diskutiert werden auch die Schwierigkeiten der Übersetzung eines wissenschaftlichen Romans. Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 19h30. Karten

13.-16.09.17  Portugiesisch: Eine Sprache, viele Stimmen
Die Tagung «Polyphonie» in Mainz lässt eine Vielzahl von Stimmen aus der Lusitanistik zu Wort kommen, von der Literatur- und Sprachwissenschaft bis zu den Kultur-, Übersetzungs- und Musikwissenschaften. Infos

14.-17.09.17  Babel a Bellinzona
Il Festival di letteratura e traduzione ospita quest’anno scrittori che hanno dato «voce alle presenze silenziose e prestato luce alle ombre». Gli incontri sono in diverse lingue e i testi sono sempre accompagnati da traduzioni consecutive in italiano. Cinema Forum, Palazzo Civico e Teatro Sociale, Bellinzona. Programma

14.09.17  La lingua italiana nell'Istria
La giurista e linguista Daniela Monti Zupicic offrirà una conferenza sulla tutela delle minoranze linguistiche, italiana, croata e slovena, a cavallo dell’attuale confine orientale italiano. Segreteria di Stato dell’economia, Hörsaal, Holzikofenweg 36, Berna, 10h30. Iscrizione (entro il 08.09.2017)

21.09.17  Littérature et discours politique
Denis Bertrand de l'université de Paris sera professeur invité à l'ETHZ pendant le semestre d'automne 2017: une excellente occasion de connaître ce grand sémioticien et de partager ses réflexions sur la littérature, la culture et la politique françaises. Jeudi, 17-20h, ETHZ, Rämistr. 101, HG F 26.5. Informations et programme

21.09.17  Claudio Magris a San Gallo 
Lo scrittore triestino Claudio Magris è un profondo conoscitore della cultura mitteleuropea. Parlerà del suo libro «Non luogo a procedere», pubblicato quest’anno in tedesco con il titolo «Verfahren eingestellt». Università di San Gallo, Dufourstr. 50, Aula 09-011, 18h15. Maggiori informazioni

21.09.17  Emigrazioni dall'Italia e in Italia
Il corso di Melania Mazzucco, autrice italiana e Visiting Professor per la letteratura e la cultura italiana presso l'ETHZ, offrirà durante il semestre autunnale un corso su «Due secoli di storie di espatrio nella cultura e nella scrittura degli italiani», nel quale esplorerà la storia delle emigrazioni dall'Italia e in Italia dal XIX secolo a oggi. Le date e il luogo saranno pubblicati presto sul sito web.

28.09.17  Incontro con la scrittrice Bianca Pitzorno
Fin dagli esordi Bianca Pitzorno ha trattato la condizione femminile, con la «Bibbia femminista» di Extraterrestre alla pari; se n’è poi occupata in biografie, romanzi e riscrivendo capolavori di scrittrici. Partendo da qui ripercorreremo il suo cammino di autrice. Uni-Zentrum, Rämistr. 71, KOL-E-18, 18h15. Infos

04.-10.17  Willkommen und Gratulation
Das RoSe feiert seine Doktorierenden mit Kurzpräsentationen von abgeschlossenen Dissertationen und einem Willkommensapéro für alle neuen und bisherigen Romanistik-Promovierenden und ihre Betreuungspersonen, für interessierte Studierende und Dozierende des Romanischen Seminars.  Infos

05.-07.10.17  Machiner la poésie
Quel rôle les machines ont-elles pris dans la lecture des textes ? Le Colloque à Bâle porte sur les lectures appareillées de textes poétiques et réunit des chercheurs désireux d’exposer les outils informatiques ou statistiques qu’ils développent pour poser des questions de poétique, de métrique et de stylistique. Université de Bâle. Programme

08.-12.10.17  Romanistentag in Zürich
Der 35. Romanistentag des Deutschen Romanistenverbandes ist dem Thema «Begegnung, Dynamik, Migration» gewidmet und findet in Zürich statt. Informationen

20.10.17  Rencontre avec Boualem Sansal
Boualem Sansal est un des auteurs les plus connus de l'Afrique du nord. Ursula Bähler (UZH) présente son roman «2084. La fin du monde/Das Ende der Welt» et mène la conversation avec l'auteur. Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 19.30h. Infos

08.-10.11.17  What’s up, Switzerland?
Die Universitäten Neuenburg, Zürich und Bern veranstalten im Rahmen des SNF-Projekts «What's up, Switzerland?» die erste internationale Konferenz, die den Schwerpunkt auf das Thema «Visuelle Kommunikation in den neuen Medien» legt. Mehr

Calls, Appels, Ausschreibungen

cfp 30.08.17  Conference on José Ortega y Gasset
The aim of this interdisciplinary conference is to reassess the work of José Ortega y Gasset as an aesthetic theorist, cultural entrepreneur, essayist, social theorist, politician and philosopher within the context of Western culture. University of St Andrews GB, 26-27 January 2018. Information

cfp 31.08.17  Begegnung als Ritual – Formen literarischer Darstellung
Der Workshop beschäftigt sich mit dem Text als rituelle Begegnung und diskutiert Textsemantiken von Begegnungsräumen und von Transkulturation. Universität Konstanz 18.-19. Januar 2018. Mehr

cfp 31.08.17  What is a word ?
The two-day workshop deals with the issue of wordhood in linguistics. The objective is to find new criteria to understand, identify and define what governs the formation, the interpretation and the integration of words into the study of linguistic phenomena. Zurich Center for Linguistics, 14-15 December 2017. Call for papers

cfp 31.08.17  Träume von Geburt und Tod
Mit dem Ziel einer Literatur- sowie Kultur- und Mediengeschichte des Traums widmet sich die Tagung dem überzeitlichen Phänomen des geträumten Geborenwerdens und Sterbens, seinen Wissensdiskursen und künstlerischen Realisierungen. Saarbrücken, 21.-23. März 2018. Infos

cfp 31.08.17  Statistical standards for scientific discovery
Doctoral and postdoctoral researchers discuss quantitative issues from, or related to, their own research. Universität Zürich, 4-6 october 2017. Mehr

cfp 04.09.17  Corpus oraux, corpus écrits
Ce colloque fera dialoguer les producteurs et les utilisateurs de ressources et/ou d’outils sur des sujets comme la standardisation de l’annotation ou l’exploitation automatique des données. Montpellier, 13-15 novembre 2017. Appel à communication

cfp 15.09.17  Liquid Ecologies in the Arts
Attending to the recent rise of ecocritical perspectives on the arts, this workshop addresses the presence of different fluids as liquid ecologies that are mobilised as representational materials in aesthetics, from literature through to the visual arts or performance. Barcelona, 22 May 2018. Call

cfp 15.09.17  Ecriture de l'engagement
Le colloque «Résistances au féminin. Ecriture de l'engagement aux XIXe et XXe siècles» se propose de rechercher les modes d’inscription de la résistance au féminin contre l’adversité. Paris, mai 2018. Appel

cfp 24.09.17  Zone di contatto: spazio, interazione e trasformazione
Le giornate di studio intendono esplorare ulteriormente le risorse euristiche della categoria di zona di contatto ed espandere le potenzialità della categoria in relazione a specifici ambienti istituzionali e culturali in Italia come le città, i musei, i spazi teatrali o i festival. Innsbruck, 30 novembre – 1 dicembre 2017. Call

cfp 01.10.17  Information structure and language change
The purpose of this conference is to advance the current understanding of the general role(s) of information structure for language change. The focus is on word order evolution in Germanic and Romance. Université Caen, Normandie, April 3-5, 2018. Call for papers

cfp 01.10.17  Entzauberte Städte
Um die vielfältigen Facetten der un-sichtbaren Städte zu beleuchten, will die Tagung eine Übersicht über fiktive Städte in der Literatur gewinnen und ihre unterschiedlichen Funktionen als Utopie, Dystopie, Sehnsuchtsort oder Ort des Eskapismus analysieren. Bremen, 7.-9. Februar 2018. Ausschreibung

cfp 15.10.17 Musikmetropolen am Mittelmeer
Marseille und Neapel: Die Tagung widmet sich der Betrachtung der äusserst lebendigen Musikszenen der beiden Hafenstädte am Mittelmeer und fokussiert auf kultureller Diversität und Vergleiche von KünstlerInnen, Einzelwerken und populärmusikalischen Tendenzen. Innsbruck, 11.-13. April 2018. Anmelden

cfp 15.10.17  Le français innovant
Le Colloque International du Français Actuel sera dédié aux innovations récentes aux plans discursif, syntaxique, sémantique, lexical, morphologique et phonétique de la langue française. Paris, 15-16 mars 2018. Appel

cfp 20.10.17  Género e identidad sexual
Este simposio discute temas de género o sexualidades disidentes en la poesía, la narrativa, el cine y otras artes. Salamanca, 15-20 de julio 2018. Convocatoria

cfa 31.10.17 Omaggio ad Alba de Céspedes
Nel 2017 saranno trascorsi venti anni dalla morte di Alba de Céspedes (1911-1997), scrittrice, giornalista e intellettuale italo-cubana. «Il Filologo, rivista di lingua, letteratura e cultura», intende raccogliere contributi legati alla sua figura, alla sua produzione letteraria e alla sua attività. Call for papers

cfp 05.11.17  Jornadas de literarura andina
Las Jornadas Andinas de Literatura Latinoamericana 2018 serão realizadas em Rio Branco, no coração da floresta amazônica. Rio Branco, Acre, Brasil, 6-11 agosto 2018. Informação

cfp 06.11.17  From graphemes to knowledge 
The conference «/gʁafematik/» aims to reflect on the role that writing plays in disciplines like computer science, communication, typography, psychology and pedagogy. Brest, Bretagne, 14-16 June 2018. Pour participer

cfp 30.11.17  Congrès mondial de linguistique française
Dans ce congrès, chaque domaine ou sous-domaine, chaque type d’objet, chaque type de questionnement et chaque problématique portant sur le français peut trouver sa place. Montréal, 9-13 juillet 2018. Infos

cfp 30.11.17  Las hablas andaluzas
El objetivo de la conferencia internacional «Investigando las hablas andaluzas: New Approaches to Andalusian Spanish» es reunir a investigadores que estén usando metodologías punteras y de vanguardia en sus investigaciones lingüísticas sobre el andaluz. Innsbruck, 24-25 de mayo del 2018. Convocatoria

cfa 15.12.17  Humanités numériques
Le premier numéro de la revue sera consacré aux «Disciplines et/ou humanités numériques», le deuxième offrira l’occasion de présenter et de problématiser des projets de recherche. Call

cfp 30.12.17  Historia de la lengua española
El Congreso dedicado al estudio de la Historia de la Lengua Española tendrá lugar en la Pontificia Universidad Católica del Perú, Lima, entre el 6 y el 10 de agosto de 2018. Más información

Postes, stages, bourses, prix  |  Jobs, Praktika, Stipendien, Preise

04.09.17  Unterwegs mit Alexander von Humboldt 
Die Akademie der Wissenschaften in Berlin-Brandenburg sucht für das Projekt «Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung» zum 1.10.2017 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in. Mehr

04.09.17  Linguistik-Professur in Jena
An der Universität Jena ist zum 1.4.2018 eine Tenure-Track-Professur (W1) in Romanischer Sprachwissenschaft mit Schwerpunkt Französisch und Italienisch zu besetzen. Ausschreibung

05.09.17  Analyse des discours cliniques
L’Université de Clermont Auvergne recrute pour le projet «Dispositif d’Etudes Cliniques sur les Corpus Santé» un(e) doctorant(e) en sciences du langage, psychologie sociale ou ergonomique pour réaliser une thèse dans le champ de l’analyse des discours entre patient et médecin/psychanalyste. Appel à candidature

07.09.17  Frankokaribische Literaturen
An der Universität Bremen werden ab dem 1.10.2017 im Bereich der Frankokaribischen Literaturen eine wissenschaftliche Stelle zu 65% (Bewerbung) sowie zwei 50%-Stellen (Bewerbung) frei.

15.09.17  Spatio-Temporal Modeling of Dialect Change
The University Research Priority Program «Language and Space» at the UZH seeks applicants for a PhD student position, focusing on how languages –in particular dialects– change over space and time and how such changes can be quantitatively modeled. More

15.09.17  Computerlinguistik und Romanistik
Die Universität Paderborn bietet per sofort eine wissenschaftliche Stelle mit Schwerpunkt in den Computerlinguistik und Romanistik an. Stellenangebot

15.09.17  Atlas pan-picard informatisé
Dans le cadre du projet «Atlas pan-picard informatisé», le laboratoire ALITHILA de l'Université de Lille3 propose un contrat doctoral de 3 ans à partir du 1er janvier 2018. Informations

21.09.17  Lateinamerikanische Literatur und Kultur
Am Lehrstuhl für Spanische und Lateinamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft der Universität Kassel ist ab dem 1.10.2017 eine befristete 50%-Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in ausgeschrieben. Mehr

01.10.17  Doktoratsstelle in Digital Humanities
Für das Projekt «Reading at Scale. Mixing Methods in Literary Corpus Analysis» wird am Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Darmstadt zum 1.10.2017 befristet für drei Jahre eine Doktorandin oder ein Doktorand gesucht. Mehr

05.10.17  Professur für französische Literatur
An der Universität Bochum ist zum 1.4.2018 eine W3-Professur für «Romanische Philologie, insbesondere französische Literatur» zu besetzen. Mehr

15.10.17  Begegnungen und Konflikte
Der Forschungsschwerpunkt «Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte» an der Universität Innsbruck schreibt drei Doktorats- oder Postdocstipendien für das Wintersemester 2017/18 aus. Ausschreibung

15.10.17  Stipendien an der Forschungsbibliothek Gotha
Die Doktorats- und Postdoc-Stipendien der Fritz Thyssen Stiftung fördern die wissenschaftliche Arbeit mit den Beständen der Bibliothek Gotha unter anderem zu Themen wie der Rezeption und Geschichte der europäischen Literatur oder Geschichte der Geisteswissenschaften. Informationen

Autres informations  |  Andere Hinweise

www    La Quotidiana - vorerst - gerettet
Die in Schwierigkeiten steckende rätoromanische Tageszeitung «La Quotidiana» erscheint definitiv auch 2018. Vier Partner haben die nötige Summe zusammengebracht, um der einzigen Tageszeitung der vierten Landessprache das Überleben für ein Zwischenjahr zu sichern. Lesen

www   Digitale Lehre und Forschung
Wie kann ich Blogs oder Lernvideos in meiner Lehre und Forschung einsetzen? Das Team «Digitale Lehre und Forschung» der Philosophischen Fakultät UZH bietet in diesen Bereichen nützliche Workshops über Mittag an. Anmeldung

www   IT-Kurse an der UZH
Bist du auf der Suche nach einem geeigneten Programm zur Datenverwaltung, möchtest deine Präsentationen attraktiver gestalten oder interessierst dich fürs Programmieren? Die Kurse der Informatikdienste halten dich up to dateInfos

www  edition humboldt digital
Die digitale Edition der Tagebücher von Humboldt zielt auf eine möglichst umfassende textorientierte Transkription und Kommentierung der Handschriften. Zum Projekt

www  Business Tools für Angehörige der UZH
Interessiert dich Konfliktmanagement ? Möchtest du deine Schreib-, Kommunikations- oder Verkaufskompetenz verbessern ? Dann melde dich für einen der praxisbezogenen Eintageskurse von Business Tools an. Informationen

10./17.11.17 Medientrainings und Schreibcoachings
Das SNF-Kursprogramm richtet sich an alle interessierten Forschenden, die ihre Kenntnisse in der Medienarbeit verbessern möchten und bringt sie mit erfahrenen Journalistinnen und Spezialisten der Wissenschaftskommunikation zusammen. Infos


Interessiert, den Newsletter regelmässig zu bekommen? Trage dich in die Mailingliste ein.