Finanzen

Die Dissertation kann im Rahmen einer Assistenz bei einem Professor oder einer Professorin (meist 50% Anstellung) verfasst werden, mit finanzieller Unterstützung durch ein Stipendium oder freischaffend, indem einer Teilzeitarbeit nachgegangen wird.

Das Doktoratsprogramm vergibt keine Unterhaltsstipendien für die Doktorandinnen und Doktoranden, ist bei der Suche und Antragsstellung jedoch gerne behilflich (Koordinationsstelle). Die Aufnahme ins Doktoratsprogramm stellt keine Garantie für die Zusage eines Stipendiums dar. Informationen der Universität Zürich zur Studienfinanzierung finden siehier

Antrag auf finanziellen Zuschuss

Das Doktoratsprogramm unterstützt ihre Mitglieder mit Mobilitätszuschlägen für Auslandaufenthalte und mit Zuschüssen für curriculare Forschungs- und Kongressreisen. Den Doktorierenden stehen auf Antrag an die Koordinationsstelle folgende finanzielle Förderungsmöglichkeiten offen:

  • Mobilitätszuschlag bei Kongressreisen oder zum Besuch einer Summer School
  • Eventuell Spesen für Kongress- und Kolloquiumsteilnahmen mit eigenem Beitrag
  • Eventuell Zuschüsse für Forschungs- und Praktikumsaufenthalte

Bitte füllen Sie das Antragsformular (in Olat) aus und reichen Sie es zusammen mit den dort genannten Unterlagen bei der Koordinationsstelle ein. Stichtage für die Anträge sind der 15. Januar sowie der 15. August des betreffenden Jahres. Bitte beachten Sie, dass die Zuschüsse aufgrund des Verfahrens in der Regel erst nach Abschluss des Vorhabens ausgezahlt werden können.

Anträge beim Graduate Campus

Für die Durchführung von interdisziplinären und fakultätsübergreifenden Tagungen, Workshops oder Sommerschulen können Doktorierende und Postdocs beim Graduate Campus der UZH Mittel beantragen.