Auflagen

Wenn Sie Ihren universitären Master- oder Lizentiatsabschluss nicht an der Universität Zürich erworben haben, kann in Ihrer Doktoratsvereinbarung gefordert werden, dass Sie über die curricularen Bestandteile von 30 Kreditpunkten hinaus noch weitere Module absolvieren müssen, um noch nicht vorhandene, zum Abschluss des Doktorats aber zwingend nötige Kompetenzen zu erwerben.

Hierbei ist zu unterscheiden zwischen Bedingungen, die für eine Bewerbung beim Doktoratsprogramm Romanistik zwingend erfüllt sein müssen und "Auflagen", die noch während des Doktoratsstudiums absolviert werden können. Die Leistungsausweise für diese "Auflagen" sind spätestens vor Ablegung der Promotionsprüfung vorzuweisen.

Zu solchen Auflagen gehören insbesondere Lateinkenntnisse. Um noch fehlende Lateinkenntnisse zu erwerben, können Sie einen zweisemestrigen Kurs besuchen, der vom Sprachenzentrum der ETHZ und der UZH angeboten wird. Die hiermit verbundenen Leistungen werden zwar anerkannt und auf dem Abschlusszeugnis (“Academic Record”) separat ausgewiesen, sie können aber nicht als Teil des normalen Curriculums von 30 Kreditpunkten angerechnet werden.